Moodle MOOC Workshop

Bild: Flipchart vom Workshop (Erwartungen)

Bild: Flipchart vom Workshop (Erwartungen)

Ja! Es geht: MOOCs mit Moodle!

Anlass: am 23. Juli veranstaltete ich an der HWR Berlin den ersten von drei Workshops, um Kollegen bei der Erstellung von reinen Online-Vorkursen, bei denen Moodle die zentrale Plattform bildet, zu unterstützen.

Diese Workshopreihe ist zunächst auf drei Termine in 2015 hin angelegt, deren Inhalte sich jedoch überschneiden werden. Aus dem Protokoll, das die Teilnehmer erhalten haben, entsteht hierbei allmählich eine Art Handbuch für “Moodle-basierte Do-I-Yourself MOOCs”.

(Ein solches Protokoll erstelle ich übrigens standardmäßig in allen meinen Lehrveranstaltungen und stelle es dann in das Moodle-Wiki ein, zusammen mit einem Flickr-basierten Fotoprotokoll der Inhalte auf Flipcharts und Wandtafeln.)

Die Veranstaltung berührte eine große Anzahl fortgeschrittener Themen, die im Wesentlichen auf Teilnehmerfragen zurückgehen:

Fragen in Moodle einstellen – Lernpfade definieren – Motivation hochhalten – Gamification von Kursen – Externe Anwendungen einbinden – Learning Analytics erhalten und verstehen – Vergleich von Moodle und WordPress – Bots und Expertensysteme – Videos und Audio erstellen – Ideale Kurslänge – Exzellente MOOCs usw. usf.

Wenn ich Zeit finde, schreibe ich vielleicht einige Blogartikel zu den größeren Themen, die hier drin stecken, wie Gamification, Animationen und Analytics.

Den Teilnehmern der Workshops an der HWR und dem erweiterten E-Learning Team danke ich für ihre Teilnahme und Unterstützung! Ohne Euch wäre es alles nichts!

Und wen es interessiert: meinen Beispiel-Vorkurs, (“Research Methods Pre-Course“, SS 2015) an dem ich all das gelernt habe (siehe letzter Blogbeitrag), kann man sich jetzt als Gasthörer anschauen. Hierfür bitte Email an mich – mit kurzer Begründung, falls Sie nicht schon einen HWR-Zugang haben (dann entsteht nämlich ein nicht unwesentlicher administrativer Aufwand). Im Gegenzug hätte ich dann gerne Feedback!

Der Kursus wird im Verlauf des SS 2015 fertiggestellt und ab WS in drei Master-Programmen parallel regulär angeboten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *